Erstes Casino auf Hainan

dice on chinese money

Published on: Apr 2, 2013

dice on chinese money

Nur eine Flugstunde vom Spielparadies Macau entfernt, hat das erste Casino auf der tropischen, chinesischen Insel Hainan im 5-Sterne Mangrove Tree Resort Sanya seine Türen geöffnet.

Die Chinesen sind bekanntlich leidenschaftliche Spieler, konnten aber aufgrund der strengen staatlichen Vorschriften bisher nur in Macau spielen.

In der Sanya Casino Bar, die am 6. Februar 2013 eröffnet wurde, können die Spieler auch kein Bargeld gewinnen sondern Punkte, die sie benutzen können, um den Aufenthalt im Mangrove Tree Resort zu bezahlen oder auch Luxusgüter, Schmuck und Kunstgegenstände in den Geschäften des Hotels zu kaufen. Insgesamt wird das Hotel bis zum nächsten Jahr etwa 20 Einzelgeschäfte von Prada bis Louis Vuitton anbieten, sowie eine Kunstgalerie, die der ganze Stolz des Hotelbesitzers, dieser ist übrigens ebenfalls einer der reichsten Männer Chinas!

Die Casino Bar ist ein Test-Projekt der Chinesischen Regierung und sehr viele Immobilienkonzerne hoffen, dass der Test ein Erfolg wird, damit weitere Projekte folgen können.

Besuchen Sie für weitere Informationen den Newsletter “Neuigkeiten aus Hainan” von GoAsia.de!

5 Gründe wieso Sie die tropische Insel Hainan besuchen sollten

Bild_ (50)

Published on: May 7, 2012

1. Der Sommer ist fast vorbei…bald kommen die Regenschauer, die Blätter fallen von den Bäumen und alles wird grau. Ich sehne mich schon nach dem nächsten Sommer!

2. Aber wieso warten, wenn es so viele sonnige, warme Destinationen wie die Insel Hainan an der Süd-Chinesischen Meeresküste gibt?! Die Insel ist bekannt für 360 sonnigen Tage pro Jahr, ihr warmes, türkis-blaues Meerwasser und wunderschöne, feinsandige Strände mit vielen Palmen, die entlang der Küste Schatten spenden. Was wünscht man sich mehr als die drei SSun, Sea und Sand?

Bild_ (50)3. Na ich wünsche mir auch noch Shopping! Dazu gibt es doch in China reichlich Möglichkeiten. Es gibt eine Vielzahl an Geschäften im Stadtzentrum von Sanya und Haikou. Für die Touristen haben sogar die Duty Free Geschäfte in der Stadt Sanya ihre Türen geöffnet und bieten Waren von weltbekannten Marken mit sehr hohen Rabatten an, auch nach dem Sommerschlussverkauf!

4. Was kann mir die tropische Insel Hainan noch bieten, außer: Sun, Sea, Sand und Shopping? Das Wichtigste – die Erholung. Die vulkanische Insel ist bekannt für ihre heißen unterirdischen Quellen. Auf der Insel befinden sich etwa 34 natürliche Quellen in zehn Hot Springs Anlagen, die ein vielfältiges Kurprogramm anbieten.

Bild_ (222)Die großen Parkanlagen beherbergen viele Becken, wobei jedem Becken verschiedene Zutaten zum heißen unterirdischen Wasser beigefügt werden. So gibt es beispielsweise Becken mit Zitronen für gute Laune oder auch Becken mit starkem Hainan Kaffee, Rosenblättern oder chinesischen Kräutern. Sehr vielen Touristen macht es auch großen Spaß, stundenlang im Becken mit SPA-Fisch zu sitzen und sich von den Fischen ein ein kitzeliges Fuß-Peeling machen zu lassen.

5. Die Chinesen sind zudem für ihre traditionelle chinesische Medizin bekannt, zu der auch chinesische Massagen gehören, die auch ohne vorherige ärztliche Untersuchung in Anspruch genommen werden können.

Zahlreiche Massagesalons sowohl in den Hotels als auch in der Stadt bieten Anwendungen schon ab 7 EUR pro Stunde an. Nach einem Spaziergang durch die Stadt können Sie eine angenehme Fuß- Reflexzonen Massage erleben, wobei eine Fußmassage in China nicht nur das Massieren der Beine, sondern auch der Schultern, des Nackens und der Arme umfasst!

Viel Spaß wünscht ihr Team vom Hainan-Tourismus Büro in Berlin!

Wahre Erlebnisse auf Hainan – ein Bericht aus Hainan (Teil 1)

Bild_ (376)

Published on: Jul 4, 2011 

Bild_ (376)Im April ist es auf der Insel Hainan sehr angenehm warm. Die Höchsttemperatur von 26 Grad wird selten überschritten.

Die Hochsaison ist gerade vorbei und so können Sie in aller Ruhe durch die Straßen schlendern. In der Nebensaison ist die Insel nicht so überlaufen von Touristen.

Wenn man in der Badesaison in Sanya gelandet ist, verliebt man sich sofort in das wohlig, warme Wetter.

Um es hier richtig genießen zu können und innerhalb kurzer Zeit etwas Besonderes zu erleben, habe ich mir den Aufenthalt so aufgeteilt, dass ich jeweils zwei Tage im Zentrum, am Meer und in den Bergen die Zeit verbringen konnte. Das war die richtige Entscheidung.

Zwischendurch bin ich auch mit dem Schnellzug nach Haikou gefahren und habe dort einen Tag verbracht. Insgesamt 7 Nächte, perfekt für einen Aufenthalt auf der Insel, obwohl man natürlich nie lang genug in dem tropischen Klima entspannen kann!

Bild_ (115)Hotel Baohong, welches sich in der Mitte Sanyas befindet, hat eine gute Verkehrsanbindung. Tagsüber kann man in der Dadonghai Bucht baden gehen, sie ist leicht zu Fuß erreichbar. Vom Hotel werden auch extra Transportmittel zur Verfügung gestellt! So wird man bequem im 30 min Takt zum Strand gefahren. Dort gibt es einen privaten Strandabschnitt, auf den nur Hotelgäste Anspruch haben.

Wenn man das authentische Leben der Menschen kennenlernen und durch die Geschäfte bummeln möchte, kann man dies am Besten auf dem großen Markt der Einheimischen. Dieser ist nicht so weit vom Baohong entfernt, lediglich fünf Minuten mit dem Taxi. Dort findet man verschiedenste Gewürze, zahlreiche Sorten an einheimischem Obst und Gemüse, frischen Hummer, Muscheln und Fisch. Viele Einheimische stehen hinter ihren Ständen und versuchen ihre Ware an den Mann (oder die Frau) zu bringen, das bunte Treiben auf diesem Markt ist etwas, das man sich nicht entgehen lassen sollte! Tauchen Sie ein in das Leben der Einheimischen und lassen sich von der Kultur und Atmosphäre vor Ort verzaubern.

Hainan auf der ITB 2010

Bild_ (395)

Published on: Apr 5, 2010

Bild_ (395)Vom 9.-13.03. fand die Internationale Tourismus Börse in Berlin statt. Als einzige Reisemesse weltweit konnte die ITB Berlin ihre Stellung im internationalen Marktumfeld weiter ausbauen. Die 44. Auflage der ITB Berlin bestätigte nachdrücklich ihre Position als Leitmesse.
11.127 ausstellende Unternehmen aus 187 Ländern (2009: 11.098 Unternehmen) zeigten das komplette Spektrum der internationalen Reiseindustrie. Die Anzahl der Fachbesucher lag mit 110.953 auf dem Vorjahresniveau. Der Anteil der internationalen Fachbesucher lag bei rund einem Drittel. Deutlich mehr unter ihnen kamen diesmal aus Asien.

Die Destination Hainan hat auch ihren eigenen Stand. Frau Wanyang Forkert (Gao) und Herr Markus Siehl waren für die zahlreichen Fragen und interessierten Besucher am Stand von Hainan zuständig. Unerwarteter weise kamen auch sehr viele Besucher vorbei, die schon mal auf der Insel Hainan waren und mit voller Begeisterung von ihrer Reise erzählten.
Während der ITB hat Norbert Pfefferlein eine Einladung zur Hongkong Promotion Konferenz am 11.März 2010 hier in Berlin wahrgenommen. Das Hongkong Tourism Bord hatte auf Grund der guten Kombinationsmöglichkeiten zwischen Hainan und Hongkong das Fremdenverkehrsamt Hainan eingeladen eine Präsentation über die Insel Chinas bei der Konferenz zu halten.
Besonders Shoppingtouren in Hongkong kann man sehr gut mit einem Badeurlaub in Hainan verbinden. Es ist nur ein Katzensprung von 1,5 Flugstunden zwischen den beiden Destinationen. Natürlich kann man auch eine Tour mit dem Schiff von dem einen Urlaubspunkt zum anderen unternehmen.

Zur ITB 2011 wird Hainan auch dabei sein. Sie sind herzlich willkommen bei uns vorbei zu kommen.

Nachdem Hainan sich international positioniert hat, hat Hainan sich vorgenommen, weltweit ihren Bekanntheitsgrad zu erhöhen.
Vom 20. bis 22. März fand das Boao International Tourismus Forum in Sanya, Hainan statt. Der Präsident vom „World Travel & Tourism Council” Herr Jean-Claude Baumgarten sagte, dass Hainan großes Potential hat und eine neue Destination wird, die alle Wünsche erfüllt.

Herr Norbert Pfefferlein, Vertreter des Hainan Fremdverkehrsamtes war auch bei dem Forum und hat die Entschlossenheit der Vermarktung der Insel in Deutschland zum Ausdruck gebracht.

Kontakt:

Fremdenverkehrsamt Hainan c/o TCME touristic concept GmbH
Monbijouplatz 8
10178 Berlin

Tel: 030 – 847 10 81 12
Fax: 030 – 847 10 81 20
Web: www.hainantourismus.de
E-Mail: info@hainantourismus.de