Neue Horizonte

Bild_ (391)

Published on: Aug 13, 2012

Bild_ (391)

Auf der tropischen chinesischen Insel Hainan entsteht eine neue Bucht mit dem Namen “Haitang Bucht”.

Die drei schon bestehenden, wunderschönen und für die Touristen gut ausgebauten Buchten im Süden der Insel, bekommen damit einen neuen Wettbewerber, denn die Haitang Bucht soll der nationale Stolz werden, so die Regierung. Einige von achtzehn geplanten Hotels, die von nur besten internationalen Hotelketten wie Hilton, Kempinski oder Sofitel betrieben werden, haben ihre Türen für die Touristen schon eröffnet. Es wurde auch eine Schnellstraße vom internationalen Flughafen Sanya gebaut damit der Weg zur Bucht nur 25 Minuten dauert.

Ein Beispiel der extra Klasse aus Haitang Bucht ist das Hotel Conrad, das zur Hilton Hotelgruppe gehört. Das Hotel bietet den Aufenthalt in eleganten Zimmern und in luxuriösen bewundernswürdigen Villen, die keinen Mensch ungerührt lassen. Liebe für Details, goldene Fassungen und feinste Materialen machen den Eindruck, dass Sie sich im französischen Versailles befinden. Und der Höhepunkt der Hotelbesichtigung ist das Lobby des Hotels aus dem sich der atemberaubende Blick auf Südchinesische Meer und die Fontänen Anlagen eröffnet.

Hainan Airlines wieder als “Beste Fluglinie in China 2012″

Bild_ (71)

Published on: Aug 10, 2012

Bild_ (71)Am 12. Juli 2012 wurden in London im Rahmen der “2012 World Airline Awards” wieder die begehrten Preise vergeben. Über 40 Fluglinien aus der ganzen Welt versammelten sich, um Auszeichnungen entgegenzunehmen. Die Gewinner in den einzelnen Kategorien wurden von mehr als 18 Millionen Flugreisenden weltweit ermittelt. Einer der Gewinner ist die Fünf-Sterne-Fluggesellschaft HAINAN AIRLINES geworden. Dies in den Kategorien “Beste Fluglinie in China” und “Bestes Service-Personal in China”.

Quelle: http://www.finanznachrichten.de/

Meeresfrüchte auf der tropischen Insel Hainan

Bild_ (208)

Published on: Jul 12, 2012

Bild_ (200)

Der Besuch einer tropischen Destination im Südchinesischen Meer ist natürlich verbunden mit dem Genuss von frischen Meeresfrüchten, die nicht nur sehr lecker sind, sondern auch helfen bei der Hitze etwas Leichtes zu sich zu nehmen. Eine Neuheit auf der chinesischen Tropeninsel Hainan ist, dass man in vielen Seafood Restaurants die Bestellung der Gerichte per iPads anstatt des klassischen Papiermenüs vornimmt. Die Initiative startet ab Juni 2012 in der Stadt Sanya.

Der Anlass dafür war nicht die Verbesserung des Services mittels elektronischer Neuheiten, sondern die steigende Anzahl der Beschwerden von Gästen und Touristen über steigende Preise für die Meeresprodukte in lokalen Restaurants. Die Regierung der Stadt Sanya hat deswegen ein Informationssystem zur Überwachung der Preise eingeführt. Alle iPads werden mit dem Wireless Self-Service-Bestellsystem ausgerüstet, welches online mit der Behörde zur Überwachung der Einhaltung der Vorschriften verbunden ist.

Bild_ (208)

Die Verbraucher profitieren dabei nicht nur von den nun fairen Preisen, auch die Gerichte selber können Ausländer dadurch besser auswählen: auf den Touchscreen Geräten befinden sich die Bilder der Gerichte sowie Zutaten und die Preise. Jetzt muss man nur eine oder mehrere Gerichte in den Warenkorb legen und schon ist die Bestellung in der Küche!

Die Stadtregierung von Sanya entscheidet in nächsten Wochen über die maximalen Preise für alle Meeresfrüchte und Fischsorten, die in gastronomischen Lokalen verkauft werden. Bei der Eingabe eines höheren Preises für ein Produkt kommt sofort ein Alarmsignal auf die Web Überwachungsplattform und die Rechnung für diese Bestellung kann nicht ausgedruckt werden, weil die Kassengeräte mit dem System verbunden sind.

Die zusätzlichen Ausgaben für die gastronomischen Einrichtungen für die Anschaffung der Systeme werden von der Stadt subventioniert. Die Erstattung für die Upgrades wird in der Höhe zwischen 5.000 und 9.000 Chinesischen Yuan (795 – 1.430 USD) betragen.

Drachenboot Festival

halong 2

Published on: Jun 4, 2012

halong 2

Jedes Jahr im Juni feiern die Chinesen ein besonderes Fest – das „Drachenboot Festival“, der offizielle Name hierfür ist Duanwu Festival ( 端午節). Ein Drachenboot ist ein besonders langes Paddelboot, das ursprünglich aus China stammt. Meistens stellt es durch Bemalung und Schnitzarbeiten sowie einen Drachenkopf einen chinesischen Drachen dar.

In der chinesischen Provinz Zhejiang wird der Ursprung der Rennen auf den König von Yue, Gou Jian zurückgeführt, der nach einer militärischen Niederlage seine Truppen im Drachenbootrennen schulte und mit ihrer Hilfe den Staat Chu wieder aufbauen konnte. Das Fest findet am Wasser statt, deswegen werden jährlich die Drachenbootrennen in Shanghai und Peking veranstaltet und natürlich auf der Insel Hainan.Es existieren viele Legenden über den Ursprung des Festes. Der populärsten Legende nach erinnert das Drachenbootfest an den Versuch, den chinesischen Nationaldichter Qu Yuan im Jahre 277 v. Chr. vor dem Ertrinken zu retten. Angeblich werden seitdem ihm zu Ehren Drachenbootrennen veranstaltet. Das Duanwu Fest gab es allerdings schon vor der Geburt des Dichters. Eine andere Theorie besagt, dass die Boote mit den Drachenköpfen benutzt wurden, um bei Überschwemmungen die Drachen im Wasser zu beruhigen.

Es kommen viele Chinesen nach Hainan, um die offizielle Duanwu Festival – Ferien dort zu verbringen und das Rennen der kunstvoll dekorierten Boote zu beobachten. In diesem Jahr besuchten besonders viele Chinesen die Insel Hainan in der Festival Zeit. Die wichtigsten Sehenswürdigkeiten, wie das buddhistische Zentrum-Park Nanshan und den Park im Regenwald Yanoda verzeichnen Rekordzahlen.

TAT-6Die Insel Hainan verfügt über zwei Häfen in der Hauptstadt Haikou und im touristischen Zentrum Sanya. Die Häfen der Insel werden aber nicht nur von Drachenbooten besucht. Im Winter 2011 startete ein Cruise Liner „Superstar Aquarius“, das Schiff von Star Cruises Hong Kong Ltd., seine Route von Hainan nach Vietnam. Star Cruises war die erste Schiffsgesellschaft, die den Hafen der Stadt Sanya für ihre Cruise Liners ausgewählt hat.

Es werden 2- und 3-tägige Kreuzfahrten von Sanya nach Vietnam, Halong und Danang Buchten angeboten. Im November 2012 startet der Liner seine Route erneut. Der Preis für die Reise variierte im Jahr 2011 zwischen vier und sechs Tausend chinesische Yuan.

Wirtschaftsforum in Bo Ao

Bild_ (66)

Published on: May 16, 2012

Bild_ (66)

Anfang April war die Stadt Bo Ao an der östlichen Küste der tropischen Insel das Zentrum der chinesischen Wirtschaft. Das jährliche Wirtschaftsforum der chinesischen Regierung fand auf der Insel Hainan statt und hat alle bedeutende Industriebosse aus dem ganzen Reich der Mitte versammelt, um die Probleme und Entwicklungen der Marktwirtschaft in China zu diskutieren. Die Provinz Hainan war nicht unabsichtlich zum Treffpunkt der Wirtschaftselite erkoren worden. Die Provinz, die 1988 zur Sonderzone ernannt wurde, ist ein wahres Wirtschaftswunder in China. Hainan hat gezeigt, dass die außergewöhnliche Entwicklung auf dem Markt auch in China möglich ist.

Im Jahr 2011 hat die Provinz, die etwa so groß wie Bayern ist, das BIP von 4.000 USD pro Einwohner erreicht. Zum Vergleich: das BIP pro Einwohner des ganzen Staates Thailand betrug etwa 5.000 USD in 2011. Zu dieser beispielhaften Entwicklung trugen internationale Investitionen und umfangreiche Infrastrukturprojekte bei. Die tropische Insel hat ein exzellentes Straßennetz, die auch internationale Touristen zu schätzen wissen, eine neue Schnellbahnverbindung, die den Norden mit dem Süden der Insel verbindet und Hotels der Extraklasse. Alle internationalen Brands der Hotellerie sind an den wunderschönen Stränden vertreten. Das Wirtschaftsforum hat einen weiteren Meilenstein in der Geschichte von China gesetzt: zum ersten Mal wurden zum Forum weibliche Unternehmer eingeladen und die wichtige Rolle der Frauen in Politik und Wirtschaft hervorgehoben.