Sanya, ein beliebtes Ziel für Freizeit-Landwirtschaft

Bild_ (75)

Published on: Apr 15, 2013

Bild_ (75)

Nach jahrelangen Bemühungen hat Sanya den Status eines Weltklasse-Resorts erlangt und besitzt ebenso das Potential ein beliebtes Ziel für Freizeit-Landwirtschaft zu werden.

Bisher hat die Stadt 16 Zonen der Freizeit-Landwirtschaft sowie des ländlichen Tourismus.
Jedes Jahr zieht dieser mehr als 200.00 Touristen an. Ausgehend davon ergibt sich ein Jahresgesamtumsatz von 200 Millionen Yuan.

Derzeit sind sieben Standorte in Sanya als provinzielle Freizeit-Landwirtschaft Einrichtungen bewertet, einschließlich des ökologischen Nantian Grandview Gartens, der Orchideen Welt, der kleinen Fisch Thermalquelle und des Yalong Bay International Rose Tals, welche Freizeit-Landwirtschaftszonen und zusätzliche ländliche touristische Erholungsgebiete für Besucher und Bewohner in der Stadt bieten.

Sanya verfügt über reichlich tropische Früchte Plantagen und Wälder, sowie großzügige heiße Quellen und 572 ökologische Dörfer in ganz Hainan.

Die zuständigen Abteilungen arbeiten an unterstützenden Maßnahmen, um einen besseren  Leitfaden für die Entwicklung der städtischen Freizeit-Landwirtschaft und der ländlichen Tourismus-Industrie zu erlangen.

Surfen auf den Wellen des Südchinesischen Meeres

Portrait of an asian woman holding a surf board

Published on: Jan 8, 2013

Portrait of an asian woman holding a surf board

Vom 25. bis 30. Januar 2013 wird die chinesische Insel Hainan zur internationalen Surf-Hauptstadt der Welt!

Die International Surfing Association (ISA) hat entschieden, das jährliche internationale Surfing Festival in der Wanning Riyue Bucht der Insel durchzuführen.
Der ISA-Präsident Fernando Aguerre hat sich nochmals für die Destination Hainan entschieden, weil das Festival 2012 in China eine sehr große Medien- und Publikumsaufmerksamkeit erfahren hat.Die Insel wird zum zweiten Mal der Gastgeber des Festivals sein.

Die Chancen für die Entwicklung des Surfens in China sind endlos und diese neue Veranstaltung hilft uns dabei, so Fernando Aguerre.

Die acht teilnehmenden Nationalmannschaften sind Hawaii, Australien, Brasilien, USA, Japan, Frankreich, Peru und Portugal. Japan, Portugal und Hawaii sind die Newcomer des Wettbewerbes.

Jede Nationalmannschaft wird von vier männlichen und zwei weiblichen Teammitgliedern repräsentiert. Im Jahr 2012 gewann Australien die Teambewertung, die beste weibliche Surferin war Sofía Mulanovich aus Peru und der männliche Gewinner Heath Joske aus Australien.

“Fest der Freude” auf Hainan

Bild_ (288)

Published on: Dec 27, 2011

Bild_ (288)Fest der Freude ist eins der wichtigsten Fests Hainans. Seit 2000 findet das Fest jedes Jahr auf Hainan statt und jedes Jahr wechselt der Gastgeber ab. Dieses Jahr ist die Kreisstadt Wanning der Hauptgastgeber, der 30.12 bis 31.12.11 die Gäste aus aller Welt empfängt.

Gleichzeitig feiert man auch in anderen Städten, so wie Haikou, Sanya, Qionghai, Zhanzhou und Wuzhishan. Heiße Quelle genießen, Kaffee aus Hainan trinken, Gourmet kosten, Golf spielen gehören zu Genuss des Festes.

Eine Woche lang wird es gefeiert und getanzt. „Karneval Fahrt mit buntem Blumenwagen“, „Feuerwerk Wettbewerb“, „Hainan orttypische Talkshow und Konzerte“ gehören zu drei interessantesten Veranstaltungen während des Festes.

Vierzig Millionen Euro wird es fürs Fest und Aufbau der Stadt Wanning investiert. Neues Stadion, Theater, Straßen werden gebaut, um die Infrastruktur der Stadt zu verbessern. Seit 2010 wird Hainan als „Internationale touristische Insel“ benannt und Sie sind willkommen nach Hainan zu kommen und durch das Fest der Freude das wahre Leben in Hainan kennenzulernen.

Mehr Informationen erfahren Sie hier (auf Chinesisch)

Wahre Erlebnisse auf Hainan – ein Bericht aus Hainan (Teil 3)

Bild_ (384)

Published on: Dec 6, 2011 

Bild_ (384)Die „Affen-Insel“ ist für Kinder und Erwachsene gleichermaßen interessant. Diese Insel ist nicht nur einfach eine Insel voller Affen, auch der Weg bis dorthin ist schon ein wunderschönes Urlaubserlebnis.

Aus Sanya kommend fährt man ca. 1 Stunde mit dem Auto bis zur Affeninsel. Man fährt durch wunderschöne Berglandschaften, Reisfelder mit Wasserbüffeln, doch auch noch viele andere Tiere säumen den Straßenrand und kleine malerische Dörfer laden zu einem Zwischenstopp ein.

So kann man einen kleinen Einblick auf das wahre Leben der Einwohner von Hainan gewinnen.

Die „Affeninsel“ befindet sich in der Kreisstadt Lingshui. Ein schmaler Meeresstreifen trennt die Insel vom Festland. Auf die Insel gelangt man entweder mit einem Lift oder mit der Fähre. Wenn das Wetter gut ist, ist die Fahrt mit dem Lift eine tolle Alternative. Der Weg bis zur Insel beträgt mehr als 2 km und die Fahrt dauert ca. 8 Minuten.

Über dem Meer schwebend haben Sie einen wunderschönen Rundblick auf die herrliche Landschaft, man kann Fischerdörfer betrachten sowie das Meer, das Gebirge und alles ist eingebettet in eine sattgrüne Pflanzenwelt.

Auf der „Affeninsel“ leben ungefähr 2.500 Makak-Affen. Der Berg bildet für sie eine natürliche Umgebung. Viele von ihnen kommen tagsüber zu den Touristen und erst am Abend ziehen sie wieder zu ihren Schlafplätzen zurück.

Bild_ (76)Für Kinder ist es ein riesiger Spaß, die Affen zu füttern. Sie springen auf die Schultern der Touristen und betteln um Futter. Aber wenn Sie Ihre Hände breit machen und zeigen, dass Sie nichts mehr haben, dann gehen die Affen mittelschwer “enttäuscht“ wieder weg.

Es ist allerdings davon abzuraten, mit roter Kleidung dort hinzugehen, weil die weiblichen Affen auf Sie eifersüchtig werden könnten.

Die Makak-Affen leben durchschnittlich 25 Jahre, die männlichen Affen müssen mit fünf Jahren ihr Zuhause verlassen. Jedes Jahr wird ein neuer Affenkönig nach blutigen Revierkämpfen gewählt und er hat für kurze Zeit alle Macht über sein Volk. Ein Affenkönig darf mehrere Frauen haben. Eine Äffin bekommt ca. 8 bis 12 Kinder im Leben.

Wahre Erlebnisse auf Hainan – ein Bericht aus Hainan (Teil 1)

Bild_ (376)

Published on: Jul 4, 2011 

Bild_ (376)Im April ist es auf der Insel Hainan sehr angenehm warm. Die Höchsttemperatur von 26 Grad wird selten überschritten.

Die Hochsaison ist gerade vorbei und so können Sie in aller Ruhe durch die Straßen schlendern. In der Nebensaison ist die Insel nicht so überlaufen von Touristen.

Wenn man in der Badesaison in Sanya gelandet ist, verliebt man sich sofort in das wohlig, warme Wetter.

Um es hier richtig genießen zu können und innerhalb kurzer Zeit etwas Besonderes zu erleben, habe ich mir den Aufenthalt so aufgeteilt, dass ich jeweils zwei Tage im Zentrum, am Meer und in den Bergen die Zeit verbringen konnte. Das war die richtige Entscheidung.

Zwischendurch bin ich auch mit dem Schnellzug nach Haikou gefahren und habe dort einen Tag verbracht. Insgesamt 7 Nächte, perfekt für einen Aufenthalt auf der Insel, obwohl man natürlich nie lang genug in dem tropischen Klima entspannen kann!

Bild_ (115)Hotel Baohong, welches sich in der Mitte Sanyas befindet, hat eine gute Verkehrsanbindung. Tagsüber kann man in der Dadonghai Bucht baden gehen, sie ist leicht zu Fuß erreichbar. Vom Hotel werden auch extra Transportmittel zur Verfügung gestellt! So wird man bequem im 30 min Takt zum Strand gefahren. Dort gibt es einen privaten Strandabschnitt, auf den nur Hotelgäste Anspruch haben.

Wenn man das authentische Leben der Menschen kennenlernen und durch die Geschäfte bummeln möchte, kann man dies am Besten auf dem großen Markt der Einheimischen. Dieser ist nicht so weit vom Baohong entfernt, lediglich fünf Minuten mit dem Taxi. Dort findet man verschiedenste Gewürze, zahlreiche Sorten an einheimischem Obst und Gemüse, frischen Hummer, Muscheln und Fisch. Viele Einheimische stehen hinter ihren Ständen und versuchen ihre Ware an den Mann (oder die Frau) zu bringen, das bunte Treiben auf diesem Markt ist etwas, das man sich nicht entgehen lassen sollte! Tauchen Sie ein in das Leben der Einheimischen und lassen sich von der Kultur und Atmosphäre vor Ort verzaubern.