Informationen zur Insel Hainan

Hainan ist eine Insel im Südchinesischen Meer, die als “Chinas Hawaii” bezeichnet wird, da sie auf dem gleichen Breitengrad liegt. Die suptropische Insel mit üppiger Vegetation und ihren wunderschönen Stränden ist 34.380 Quadratkilometer groß.

Erloschene Vulkane, bedeckt von dichten grünen Regenwäldern, die seit den 1990er Jahren unter Naturschutz stehen, Haine voller Kokospalmen, eine reiche Flora und Fauna, Wasserfälle und türkisfarbene Buchten machen den Charme Hainans aus. Keine Landzunge der Volksrepublik China reicht so weit nach Süden. Durch das ganzjährige Tropenklima gedeihen auf der Insel nahezu alle Arten exotischer Früchte. Hauptsächlich Kokosnüsse, Kautschuk, Melonen, Palmöl und Pfeffer.

Da sich keine Schwerindustrie auf der Insel befindet, gibt es keine Umweltverschmutzung. Abgelegene Dörfer, in denen die Zeit stillzustehen scheint, schmiegen sich an sattgrüne Reisfelder, auf denen Wasserbüffel die Pflüge ziehen.

Im Inselinnern befindet sich das Symbol der Insel, der Wuzhishan. Diese Gebirgskette gehört zu den berühmtesten Bergen Chinas. Seine Gipfel ragen wie die Zahnreihe einer Säge in den Himmel. Ihre Form gleicht einer Hand mit fünf Fingern – daher auch der Name “Five Fingers Mountain”. Alle Hauptflüsse der Insel entspringen dem Wuzhishan. Berge, Flüsse und der tropische Regenwald prägen das Landschaftsbild.

Der Erzhishan ist mit 1.300 Metern die höchste Erhebung. Auf- und abströmende Wolken- und Nebelfetzen sind charakteristisch und begleiten Wanderer auf Schritt und Tritt.

Weitere Informationen zu Sanya auf Hainan erfahren Sie in unserem PDF-Download “Reiseführer Sanya” (ca. 38 MB)

_______________________________________________________________

Weitere Informationen zur tropischen Insel Hainan

Comments are closed.