Surfen auf den Wellen des Südchinesischen Meeres

Published on: Jan 8, 2013

Portrait of an asian woman holding a surf board

Vom 25. bis 30. Januar 2013 wird die chinesische Insel Hainan zur internationalen Surf-Hauptstadt der Welt!

Die International Surfing Association (ISA) hat entschieden, das jährliche internationale Surfing Festival in der Wanning Riyue Bucht der Insel durchzuführen.
Der ISA-Präsident Fernando Aguerre hat sich nochmals für die Destination Hainan entschieden, weil das Festival 2012 in China eine sehr große Medien- und Publikumsaufmerksamkeit erfahren hat.Die Insel wird zum zweiten Mal der Gastgeber des Festivals sein.

Die Chancen für die Entwicklung des Surfens in China sind endlos und diese neue Veranstaltung hilft uns dabei, so Fernando Aguerre.

Die acht teilnehmenden Nationalmannschaften sind Hawaii, Australien, Brasilien, USA, Japan, Frankreich, Peru und Portugal. Japan, Portugal und Hawaii sind die Newcomer des Wettbewerbes.

Jede Nationalmannschaft wird von vier männlichen und zwei weiblichen Teammitgliedern repräsentiert. Im Jahr 2012 gewann Australien die Teambewertung, die beste weibliche Surferin war Sofía Mulanovich aus Peru und der männliche Gewinner Heath Joske aus Australien.

Tagged , , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>