Unvergessliche Erlebnisse auf Hainan – Die Trinkkultur auf Hainan

Published on: Dec 8, 2011 

Es ist eine Selbstverständlichkeit, dass es auf Hainan sehr viel Kokosmilch zum Trinken gibt. Überall am Straßenrand kann man die Früchte kaufen, für 50 Cent bekommt man schon eine riesige Kokosnuss, aus der man mit einem Strohhalm die Flüssigkeit trinken kann und sich danach äußerst erfrischt und vital fühlt.

Natürlich bekommt man auf der tropischen Insel auch eine große Auswahl an frisch gepressten Säften, z.B. von Wassermelonen, Kiwis, Mangos, Ananas, Orangen, u.s.w. Dank des tropischen Klimas gedeihen hier unzählige Früchte für jeden Geschmack.

Bild_ (334)Auf Hainan Tee zu trinken gehört für die Einheimischen zu den genießerischen Momenten des Tages und auch als Tourist sollte man sich eine Teeverkostung gönnen.

„Zhe Gu Cha“, eine Art von Kräutertee, ist sehr beliebt, weil der Tee die Funktionen hat, mögliche vorhandene Giftstoffe in Körperorganen zu entfernen, den Blutdruck zu senken, sowie die Verdauung zu verbessern und Diäten zu unterstützen.

Der Tee gedeiht prächtig in den Lücken zwischen Felsen und der Teebaum ist zwischen 1 und 3 Meter hoch. Der Name „Zhe Gu“ stammt von einem Vogel. Hierbei handelt es sich um eine alte Erzählung bzw. Legende. Als ein solcher Vogel schwer krank wurde, hatte sein verzweifelter Besitzer immer wieder versucht, ihm mit verschiedenen Medikamenten zu helfen und zu heilen. Es gelang aber nicht, bis er für seinen Vogel die Blätter des Teebaums gefunden hatte. Die daraus bereitete Medizin, machte den Vogel wieder völlig gesund und sorgte auch dafür, dass dem Vogel nunmehr ein sehr langes und zufriedenes Leben beschieden war.

Seitdem trinkt man auf Hainan diesen Tee. Heutzutage wird der Tee meist zu kleinen Kugeln geformt und auch als Kugelketten verkauft.

In Hainan läuft alles etwas langsamer und entspannter als anderswo in China. Man nimmt sich viel Zeit, um sich gemütlich zu treffen und miteinander zu unterhalten.  So verbringt man auch sehr viel Zeit mit entspannten Gesprächen unter Nachbarn im Teeladen. Seit langer Zeit wird diese Teekultur als „Alter Vater Tee“ bezeichnet. Es bedeutet auch, dass diese Zeremonie des Teetrinkens nicht für die Reichen gedacht ist, sondern  für jeden, die Kinder, die Erwachsenen bis hin zu den ganz Alten.

Zum Naschen dazu gibt es kleine Kuchen oder Süßigkeiten. Jeder sollte also die „Teezeit“ auf Hainan genießen.

Tagged , , , , , , . Bookmark the permalink.

Leave a Reply

Your email address will not be published. Required fields are marked *


*

You may use these HTML tags and attributes: <a href="" title=""> <abbr title=""> <acronym title=""> <b> <blockquote cite=""> <cite> <code> <del datetime=""> <em> <i> <q cite=""> <strike> <strong>